Start Die Strecke Öffnungszeiten Preise › Öffnungszeiten › Preise › Dienstleistungen Häufig gestellte Fragen Eisenbahn › Lokomotiven › Werkstatt › Ökologie › Nationalpark Kontakt Arbeiten Sie Bei Uns › Unser Unternehmen › Aktive Suchbegriffe › Lebenslauf Senden Sprache › Español › Italiano › Português › English › Français › Deutsch › 日本語 › 普通话

Ökologie

Noch bevor unsere Firma mit den Arbeiten auf diesem Grundstück anfing, wurden verschiedene Umweltverträglichkeitsstudien vorgestellt, um unsere Arbeit, in einem solch beschützten Park wie es der Nationalpark "Tierra del Fuego" ist, so umweltschonend wie nur möglich durchzuführen.

Es wurden drei Verschiedene Berichte von anerkannten argentinischen Fachmännern vorgestellt, die die Umweltverträglichkeit des Projektes bewerteten. Diese wurden von der Hauptverwaltung des Nationalparkes gebürgt. Die Verlegungsarbeiten wurden "a punta de via" (am Ende der Gleise) von der kleinen Lokomotive Rouston und zwei flachen Waggons aus durchgeführt, um nicht den Boden des Waldes, durch die Lagerung der Materiale am Rande der Gleise, zu beschädigen. So wurde die Bahnstrecke nach und nach umweltschonend erbaut. Egal welcher Boden betroffen ist, durch die Strecke der Eisenbahn werden lediglich ein paar alte Gleise geschädigt, die höchstens durch neue ausgetauscht werden müssen, um die Sicherheit und den Komfort während der Fahrt zu gewährleisten. Die Arbeiten haben eine geringe optische Auswirkung, eine geringe Lärmbelastung und einen geringen Benzinverbrauch, verglichen mit anderen Transportmitteln, die dieselbe Anzahl an Fahrgästen transportieren können.

Aus dieser Vergleichstabelle wissen wir zu schätzen, dass der Zug das umweltfreundlichste Tranportmittel ist.
Verkehrsmittel fossile Brennstoffe Kohlenmonoxid Stickoxide
In Gramm x 100 Km./ Fahrgast
Zug 0,2 1 30
U-Bahn 0,2 2 43
Bus 12 189 95
Kleinlasttransporter 22 150 24
Auto 43 934 128
Studien über die Umweltverträglichkeit wurden von der Hauptverwaltung des Parkes akzeptiert.
Studien über die Umweltverträglichkeit wurden von der Hauptverwaltung des Parkes akzeptiert.